Skip to main content
    SV Salamander Kornwestheim Handball

SV Kornwestheim Handball: Spielberichte männliche A-Jugend


mA: nervöses Spiel verdient gewonnen.

Die mA-Jugend gewinnt unter der Woche ihr Heimspiel gegen den Nachwuchs des TV Plochingen. In einem nervösen Spiel geben sich unsere Jungs keine Blöße und überzeugen mit guter Abwehr und verbessertem Angriff.

Weiterlesen

  • Erstellt am .
  • Aufrufe: 389

mA: Wer weniger Fehler macht, gewinnt!

Die mA-Jugend gewinnt ihr Heimspiel gegen die SG JHA Baden trotz hoher Fehlerquote.
Da die beiden letzten Punktspiele gegen Spaichingen, bzw. Plochingen neu terminiert wurden, lag das letzte Rundspiel bereits vier Wochen zurück. Im Spiel wurde dann auch schnell sichtbar, dass Training und Wettkampf sich unterscheiden, wie Tag und Nacht.

Weiterlesen

  • Erstellt am .
  • Aufrufe: 291

mA: Ein Satz mit X? Das war wohl nix!

Die mA-Jugend verliert ihr Heimspiel in der BWOL gegen die SG H2Ku Herrenberg mit 29:32.
Das hatten sich alle Beteiligten irgendwie anders vorgestellt. Nach dem Erfolg aus der Vorwoche, wollte die Mannschaft diesen Schwung nutzen und weiter schnellen, attraktiven und zielstrebigen Handball spielen. Wenn da mal nicht die ersten 40 Minuten gewesen wären.

Weiterlesen

  • Erstellt am .
  • Aufrufe: 346

mA: Auswärtssieg nach nervösem Start

Die mA-Jugend gewinnt ihr erstes Spiel in der BWOL beim TV Bittenfeld 2 nach einem nervösen Start souverän mit 33:25.
Eigentlich hätte alles ganz rund und geschmeidig laufen können. Das Trainingslager am Wochenende zuvor wurde intensiv genutzt, und die Abläufe in Abwehr und Angriff schienen immer besser zu passen. Einzig die Spielpraxis fehlte.

Weiterlesen

  • Erstellt am .
  • Aufrufe: 382

Gut gekämpft und doch ausgeschieden

Nachdem unsere mA Jugend in der Vorrunde dank des besseren Torverhältnisses die JBLH Qualifikation erreicht hatten, schieden die Jungs nun genau auf dieses Weise aus. Aber wieder der Reihe nach. Am Samstag 21.5.22 stand für unsere Jungs die erste Runde der Qualifikation für die A-Jugendbundesliga an.

Weiterlesen

  • Erstellt am .
  • Aufrufe: 648

Ab in die JBLH Quali!

Trotz durchwachsener Leistung konnte unserer mJA in die JBLH Qualifikation am kommenden Wochenende (21.05.22) einziehen. Aber der Reihe nach. Am Sonntag (08.05.22) stand für unsere Jungs die Vorqualifikation in Baden-Württemberg an. Gegen Team Stuttgart, TSV Alemannia Freibug-Zähringen und den TSV Blaustein musste mindesten Platz 2 erreicht werden um in die JBLH Quali einzuziehen.

Weiterlesen

  • Erstellt am .
  • Aufrufe: 612

SV Salamander Kornwestheim – HSG Konstanz 36:32 (18:15)

Die männliche A-Jugend ist in der JBLH angekommen. Nach 4 Niederlagen in Folge – mit kontinuierlicher Steigerung von Spiel zu Spiel -  gelang am vergangenen Sonntag der erste Sieg in der heimischen Hölle Ost.

Weiterlesen

  • Erstellt am .
  • Aufrufe: 812

HG Oftersheim/Schwetzingen – SV Salamander Kornwestheim 27:25 ( 8 : 13)

 mA1 Oftersheim 2 10 21
Trainer Pflugfelder baut sein Team nach der knappen Niederlage erneut auf.

Kein Spiel für schwache Nerven! Am vergangenen Samstag spielte die A-Jugend der Lurchis in Oftersheim/Schwetzingen. Trotz 3er Niederlagen in der bisherigen Vorrunde, fehlte den Jungs zu keinem Zeitpunkt die Motivation.

Weiterlesen

  • Erstellt am .
  • Aufrufe: 613

JSB Balingen/Weilstetten : SV Salamander Kornwestheim 33:26 (17:14)

Gut 40 Fans aus Kornwestheim reisten mit Pauken und Trompeten in die Stauferstadt nach Balingen um die Mannschaft des SV Salamander Kornwestheim in dieser schweren Vorrunde in der Bundesliga A-Jugend zu unterstützen.

Für Trainer Marc Pflugfelder und seinem Trainerteam war es  nach 2 Niederlagen und der Aussicht erneut gegen einen Hochkaräter anzutreten vermeintlich nicht leicht Mannschaft zu motivieren. Aber man spürte, dass die Jungs aus Kornwestheim nicht aufgeben und jedes Spiel ihr Bestes geben wollen. Das erkennt man an vielen Spielpassagen.

Bis zur 22 Minute haben die Lurchi-Fans ein tolles Spiel gesehen 13:13 . Der Gastgeber konnte sich nicht absetzen. Die Lurchis blieben dran. Man konnte fast glauben hier passiert etwas, was man nicht für möglich halten konnte. Aber leider schlichen sich in den letzten Minuten vor der Halbzeit wieder Fehler in das Spiel der Gäste ein. Halbzeitstand 17:14 für Balingen. Eine drei Tore Differenz sind im Handball nicht viel, aber nach dem Anpfiff zur 2. Hälfte ging es leider weiter. Bedingt durch eine schwere Verletzung von unserem Nico Huband zeigte sich das Team für einige Minuten unkonzentriert und so gelang es den Balingern sich um weitere 4 Tore abzusetzen. Über die ganze Spielzeit hielten beide Torhüter Moritz Lunz und Elias Bleher das Spiel im richtigen Fahrwasser, die Rückraumschützen aus Balingen hatten es schwer. Ein Endstand von 33:26 gegen ein Team das in der Bundesliga zuhause ist aller Ehren wert, aber man hätte auch eine Überraschung landen können.

An dieser Stelle GUTE BESSERUNG für Nico der leider die restliche Saison ausfallen wird.

Moritz Lunz, Elias Bleher, Paul Schreiner (1), Ramon Rieger (1), Adrian Kaupp (5), Maximilian Dachtler (3), Nils Hummel, Luca Klinger (7 - 2/3, Nico Huband (2 – 1/1), Lasse Schrenk, Nico Vasic (1), Mika Schauer (1), Finn Joneleit (3), Quang Tran (1)
  • Erstellt am .
  • Aufrufe: 328

Nachtrag: TSV Allach – SV Salamander Kornwestheim 42:30 (20:11)

Zum zweiten Spiel mussten die Kornwestheimer Lurchis nach Richtung München zum TSV Allach reisen. Hier zeigte sich der Bundesliga-Flair von Anfang an. Der Hallensprecher stellte die Mannschaften namentlich vor. Neues Spiel neues Glück.

Aber leider hatten die Gäste aus der Salamander Stadt kein Glück. Ebenso war von der guten Leistung von letzter Woche nichts zu spüren. Die Allacher zogen in der ersten Hälfte kontinuierlich davon. In der aufgeheizten Atmosphäre der Sporthalle Eversbuschstraße und durch die körperliche Spielweise der Allacher ließen sich die Jungs in den ersten 20 min der Begegnung leider den Schneid abkaufen. Technische Fehler der Lurchis in der ersten Hälfte  wurden regelmäßig mit Gegentreffer bestraft. Halbzeitstand 20:11 Tore.

Die zweite Spielzeit zeigte ein anders Bild. Jedenfalls klappte es bedeutet besser. Über 20 Minuten wurde die Tordifferenz konstant gehalten. Erst durch eine doppelte Unterzahl konnte der Gegner auch die 2. Hälfte positiv bestreiten. 42:30 Tore gegen einen ebenfalls starken Gegner und die 2. Halbzeit lassen aber hoffen.

Am kommenden Samstag müssen die Kornwestheimer wieder auswärts ihre Visitenkarte abgeben. Gegen Balingen/Weilstetten wird es nicht einfacher werden als die Spiele zuvor.

Für den SVK spielten: Benjamin Hoefs, Elias Bleher, Paul Schreiner (3), Ramon Rieger (1), Adrian Kaupp (3 – 1/1), Maximilian Dachtler (5), Luca Klinger (5), Hannes Träger, Nico Huband (4), Nikola Vasic, Mika Schauer (2), Finn Joneleit (7), Quang Tran.
  • Erstellt am .
  • Aufrufe: 453