SV Salamander Kornwestheim Handball
logo mit
SVK Igel Handball
logo mitHandball

Der SVK 3 bleibt in der Bezirksklasse

Ein Spiel voller Höhen und Tiefen durchlebte der SVK 3 am vergangenen Samstag, als er zu seinem letzten Spiel nach Großsachsenheim reiste. Gegen die erste Mannschaft des TV hatte man sich zum Ende der Saison noch einmal Einiges vorgenommen. Gleichzeitig war es das letzte Spiel des TV Großsachsenheim in seiner derzeitigen Konstellation. Ab der kommenden Spielrunde wird er als Spielgemeinschaft mit dem TV Vaihingen an den Start gehen. Doch zunächst standen sich mit dem SVK der bis dato Viertletzte und mit Großsachsenheim der Tabellenvorletzte gegenüber. Kornwestheim führte zwischenzeitlich mit acht Toren, drohte aber noch, das Spiel zu verlieren. Mehr als über den Punktgewinn beim 27:27 jubelte das Thoms-Team am Ende über den Verbleib in der Bezirksklasse.

Weiterlesen

Der letzte Spieltag wird die Entscheidung bringen

Am vergangenen Sonntag hat der SVK 3 es verpasst, den Sack bereits einen Spieltag vor Saisonende zuzumachen. Mit einem Sieg beim TV Großbottwar 2 hätten die SVKler sich den Klassenerhalt sichern können. Denn auch der Vorletzte des TV Großsachsenheim 2 hat den TSV Bönnigheim 2 als nun Drittletzten geschlagen und dem SVK damit einen Puffer verschafft. Die Kornwestheimer unterlagen dagegen in Großbottwar mit 31:24. Damit entscheidet sich erst am letzten Spieltag, ob der SVK 3 die Klasse halten kann. Entscheidend wird dabei unter Umständen auch sein, wie die Konstellationen in den benachbarten Ligen am Ende sein werden.

Weiterlesen

Keine Überraschung gegen den Tabellenzweiten

20170401 SVK 3 TV Möglingen.jpgAuch Dennis Bullinger, nach längerer Verletzungspause diesmal für den Rückraum des SVK 3 mit dabei, konnte der Mannschaft nicht zum Sieg verhelfen.
 
Die Schlinge um den SVK 3 zieht sich zwei Spieltage vor Schluss noch einmal enger. Nach vier aufeinanderfolgenden Niederlagen ist am vergangenen Samstag eine weitere hinzugekommen. Hielten die SVKler zu Beginn der Partie noch gut mit, mussten sie bereits Mitte der ersten Halbzeit abreißen und den Tabellenzweiten des TV Möglingen davonziehen lassen, bis sie sich am Ende mit 30:34 aus dem letzten Heimspiel der Saison verabschiedeten. Damit ist der Klassenerhalt in der Bezirksklasse noch längst nicht sichergestellt und die letzten beiden Spieltage werden für den SVK entscheidend sein.
 

Weiterlesen

SVK 3 verliert weiter an Boden

Im Nachbarschaftsduell gegen die HB Ludwigsburg 2 hat der SVK 3 am vergangenen Wochenende weitere Punkte eingebüßt. In einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel unterlagen die SVKler mit demselben Ergebnis wie bereits zwei Wochen zuvor bei der HC Oppenweiler/Backnang 3 mit 34:29. Nach vier Niederlagen in Folge und nur zwei Punkten aus den letzten sieben Begegnungen müssen die SVKler nun drei Spieltage vor Schluss aufpassen, dass sie nicht doch noch in den Abstiegskampf rutschen.

Weiterlesen

Rote Karte per Strafwurf

Drei Wochen war die letzte Schlappe des SVK 3 gegen Tabellenführer Tamm inzwischen her – genügend Zeit, um die 20:31-Niederlage vor heimischer Kulisse zu verarbeiten und die Fehler von damals bis zum aktuellen Spieltag auszumerzen. Doch auch am vergangenen Samstag waren die SVKler wieder glücklos unterwegs. Nach einer knappen ersten Halbzeit mussten sie in der zweiten Hälfte den HC Oppenweiler/Backnang davonziehen lassen und unterlagen am Ende deutlich mit 34:29. Damit strich das Thoms-Team die dritte Niederlage in Folge ein.

Weiterlesen

Tamm trübt die SVK-Stimmung

Während die Zweite des SVK und die erste Frauenmannschaft des Vereins am vergangenen Samstag in der Halle Ost triumphierten, hatte der SVK 3 eine eindeutige 20:31-Niederlage zu schlucken. Das Thoms-Team traf mit dem TV Tamm auf einen altbekannten Kontrahenten. In den zwei Begegnungen der vergangenen Saison, damals noch in der Kreisliga A, war es den SVKlern nicht gelungen, Tamm zu schlagen. Nach dem Aufstieg in die Bezirksklasse unterlagen die Salamander in der Hinrunde mit 32:29. Und auch diesmal war das Team aus Tamm unter Neutrainer und Ex-Bundesligist Christian Heuberger eine zu harte Nuss für den SVK.

Weiterlesen

Zwölf Ballverluste in der ersten Halbzeit

Zu einem seiner weitesten Auswärtsspiele reiste der SVK 3 am vergangenen Samstag zum Tabellenzweiten nach Weissach. Die Gastgeber des TSV hatten ihre letzten beiden Partien verloren – wenn auch einmal nur knapp mit einem Tor gegen die HSG Strohgäu –, während die SVKler genau gegen diese mit einem spannenden Sieg neuen Mut gefasst hatten. Doch an diesem Spieltag gab es vor allem zwei Dinge, die dem SVK in die Quere kamen: das absolute Hartzverbot in der Weissacher Heckengäuhalle und die beiden Schiedsrichter, die ihre Linie über sechzig Spielminuten nicht konsequent durchzogen.

Weiterlesen

Kreisläufer Layher feiert erfolgreiches Debüt als Torhüter

Mit zwei Plus- und vier Minuspunkten aus den drei bisherigen Partien des noch jungen Jahres ist der SVK 3 am vergangenen Wochenende zur HSG Strohgäu gereist, um die Bilanz fürs Erste zumindest wieder auszugleichen. Hatte man in der ersten Hälfte des Spiels noch geglaubt, dass ihnen das locker gelingen würde, mussten sich die SVKler die Punkte in einer bis zur letzten Sekunde mit Spannung geladenen zweiten Halbzeit dann aber hart erkämpfen.
 

Weiterlesen

Zweite Niederlage in Folge

Das Heimspiel gegen den TSV Bönnigheim 2 am vergangenen Wochenende bedeutete für den SVK 3 zugleich die zweite Niederlage in Folge. Ein positives Ereignis gab es aber dennoch, denn Benjamin Schwaderer war wieder mit von der Partie. Damit hatte er doppelten Grund zur Freude: Nach seiner langen Verletzungspause endlich wieder genesen, feierte er an diesem Spieltag zugleich seinen Geburtstag. Doch seine Teamkollegen hatten trotzdem kein Geschenk für ihn, stattdessen unterlag man mit 27:33. Damit konnten sich die SVKler nach der Blamage gegen den Tabellenletzten in Markgröningen in der Vorwoche auch gegen ihren nächsten Gegner nicht durchsetzen.

Weiterlesen

Blamage beim Tabellenschlusslicht

Am vergangenen Sonntag machte der SVK 3 keine Werbung für sich. Zu Gast beim Tabellenletzten der Bezirksklasse rechneten Kornwestheimer Spieler und Zuschauer mit einem haushohen Sieg ihres Teams. Der TV Markgröningen konnte in seinen bis dato 13 Partien noch keinen einzigen Sieg für sich verbuchen und der SVK hatte den Schwung seines Sieges gegen die BBM Bietigheim 4 aus der Vorwoche mitgenommen. Doch dann kam es anders als erwartet.

Weiterlesen