SV Salamander Kornwestheim Handball
    SV Salamander Kornwestheim Handball
logo mit
SVK Igel Handball
logo mitHandball

SV Kornwestheim Handball: Spielberichte Männer 1


Das erwartet schwere Stück Arbeit

2017 12 10 Männer 1 C. Tinti Mann
 
Kapitän Christopher Tinti (weißes Trikot) und der SVK überwintern an der Tabellenspitze. Am 13. Januar 2018 geht’s weiter gegen die TGS Pforzheim. Foto: Peter Mann
 
Die Drittliga-Handballer des SV Kornwestheim haben sich 14 Tage vor Heiligabend schon mal ein vorweihnachtliches Geschenk gemacht. Das Team von Trainer Alexander Schurr gewann das Derby gegen den HC Oppenweiler/Backnang am Sonntagabend mit 35:28.

Schurr warnt – auch vor einem Rückkehrer

2017 12 08 Männer 1 C. Tinti Dömötör
 
Gegen Balingen 2 mit elf Toren einer der besten Kornwestheimer: Kapitän Christopher Tinti (Mitte). Foto: Archiv/Horst Dömötör
 
- Es ist natürlich schwierig, die Favoritenrolle in so einem Spiel weg zu schieben“, gesteht SVK-Trainer Alexander Schurr. Am Sonntag, 10. Dezember, empfängt seine Mannschaft als Drittliga-Tabellenführer den Vorletzten HC Oppenweiler/Backnang. Spielbeginn im Derby in der Osthalle ist um 17 Uhr

Das furiose Ende eines Negativlaufs

2017 12 04 Männer 1 J. Emrich Dömötör
 
Nicht zu stoppen: Julius Emrich (im Wurf) und der SV Kornwestheim beenden ihre Negativserie mit einem deutlichen Sieg. Foto: Horst Dömötör
 
Kaum macht er mal zwei Tore, darf er gleich was sagen“, scherzte SVK-Trainer Alexander Schurr in Richtung seines Kapitäns Christopher Tinti, der den Pressevertretern Rede und Antwort stand.

Weiterlesen

Am Freitag empfängt der SVK die Jung-Gallier

20171201 WahlChristian Wahl will gegen seinen früheren Verein zwei Punkte holen (Foto: Marco Wolf)
 
Nach drei Niederlagen in Folge kommt der Partie der Kornwestheimer Handballer an diesem Freitagabend um 20:30 Uhr in der Sporthalle Ost eine besondere Bedeutung zu. Die Mannschaft von Alex Schurr führt zwar immer noch die Tabelle der 3. Liga Süd an, aber es wäre sicherlich nicht falsch gegen den Tabellenneunten HBW Balingen-Weilstetten 2 kurz vor Ende der Hinrunde wieder ein positives Signal zu setzen. Noch läuft alles im Plan. Trainer Alex Schurr hatte die Kornwestheimer Handballfans schon immer gewarnt, dass die Bäume nicht in den Himmel wachsen. Er ist sich mit dem Gästetrainer Andre Doster einig, dass in dieser Liga jeder jeden schlagen kann.

Weiterlesen

Schurr fällt eine Einordnung mehr als schwer

SVK-Trainer Alexander Schurr tut sich schwer. „Das Spiel einzuordnen, ist sehr schwierig“, sagt er vor dem Heimspiel am Freitagabend gegen die HBW Balingen-Weilstetten 2 (20.30 Uhr).

Weiterlesen

SVK scheitert an vielen Kleinigkeiten

2017 11 27 Männer 1 C. Wahl Baumann
 
Hier noch mit Schwung, in Pfullingen am Ende platt: Christian Wahl (weißes Trikot) und der SVK.
Foto: Archiv/Pressefoto Baumann
Mit einem Handyklingeln nahm das Unheil am Samstagmorgen seinen Lauf. Hendrik Schoeneck, Scharfschütze im linken SVK-Rückraum, teilte seinem Coach Alexander Schurr mit, dass er krank darniederliege und auf keinen Fall mit nach Pfullingen reisen könne. „Und als mich dann auf der Fahrt zum Spiel auch noch Marvin Flügel angerufen hat, um mir zu sagen, dass er sich gerade zum vierten Mal übergeben habe, war mir klar: Den Ausfall des gesamten linken Rückraums können wir kaum kompensieren“, berichtet Schurr.
 
 

Die Devise lautet: „Cool bleiben“

 
2017 11 24 Männer 1 T. Scholz Baumann
 
Angeschlagen, aber wohl in Pfullingen dabei: Tim Scholz. Foto: Archiv/Pressefoto Baumann
 
Die Rückschläge seien eingeplant gewesen, versichert SVK-Trainer Alexander Schurr. „Nur sie kamen eben lange nicht.“ Nach zwei Niederlagen in Serie ist Drittliga-Spitzenreiter SV Kornwestheim im Großen und Ganzen wieder geerdet. „Jetzt müssen wir eben in einer Phase, in der es nicht so gut läuft, cool bleiben“, so Schurr, dessen Team am Samstagabend beim Tabellenelften VfL Pfullingen antreten muss.

Weiterlesen

Auswärts- trifft auf Heimstärke

2017 11 17 Männer 1 H.Schoeneck Dömötör
 
Hendrik Schoeneck und der SVK wollen den nächsten Sieg. Foto: Archiv/Horst Dömötör
 
Eigentlich, so heißt es, kann man aus Niederlagen mehr lernen als aus Siegen. Für die Drittliga-Handballer des SV Kornwestheim galt das nach der ersten Heim- und zweiten Saisonniederlage gegen den TSV Neuhausen/Filder (31:32) am vergangenen Spieltag nur bedingt. Zumindest konnte Alex Schurr seiner Mannschaft nichts so richtig Schlimmes vorwerfen. „Natürlich haben wir uns das Spiel nochmal angeschaut, und natürlich findet man immer etwas, das man kritisieren kann“, sagt der SVK-Coach vor dem Auswärtsspiel beim Tus Fürstenfeldbruck an diesem Samstag (19.30 Uhr/Wittelsbacher-Halle).

Weiterlesen