SV Salamander Kornwestheim Handball
    SV Salamander Kornwestheim Handball
logo mit
SVK Igel Handball
logo mit Handball Online-Tickets

SV Kornwestheim Handball: Spielberichte Männer 1

Spitzenspiel am Freitagabend

2020_10_15_Vorbericht_horkheimBesonders gute Erinnerungen hat der SVK an das letztjährige Gastspiel in der Stauwehrhalle. Foto: WolfDer SVK empfängt den TSB Horkheim zum Derby, beide Mannschaften sind mit 4:0 Punkten gut in die Saison gestartet.

Für ein echtes Spitzenspiel ist es natürlich noch zu früh in der Saison. Dennoch können sich beide Mannschaften eine gute Frühform bescheinigen. Horkheim gewann das erste Spiel in Blaustein und konnte zuletzt daheim die TGS Pforzheim besiegen. Kornwestheim bezwang zum Saisonauftakt ebenfalls die TGS und konnte vergangenen Samstag den TVG Großsachsen schlagen. Zudem kommt es am Freitag zum ersten Württemberg-Derby der Saison, viel mehr geht nicht am dritten Spieltag der Saison. 

Das weiß auch Spielmacher Jan Reusch, der in den ersten beiden Partien eine gute Leistung zeigte: „Derbys sind immer etwas ganz besonderes.“ Besonders gute Erinnerungen hat er an das letzte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften, damals konnte der SVK einen 27:33-Auswärtssieg in der Stauwehrhalle feiern. Feiern würde Jan Reusch am Freitag am liebsten auch wieder, doch er ist sich bewusst, dass es dafür eine sehr gute Leistung benötigt: „Horkheim ist ein etabliertes und routiniertes Drittligateam. Wir dürfen uns keine Schwächephase wie gegen Großsachsen leisten, sondern müssen über 60 Minuten eine konzentrierte Leistung abrufen.“

Gelingt das dem SVK nicht, wird sich die Horkheimer Qualität entfalten und es wird ein ganz schweres Spiel für die Salamander. Denn: Die Routiniers um Pierre Freudl, Yannick Zerweck und Oliver Hess zeigten sich in den ersten Partien der Horkheimer in bestechender Form. 

Kann der SVK die entscheidenden Spieler des TSB weitestgehend ausschalten, steigen automatisch die Chancen auf einen Heimsieg. Jan Reusch hofft dabei auch auf die Unterstützung der Fans: „Es ist schade, dass nicht so viele Zuschauer in die Halle kommen können. Deswegen hoffen wir darauf, dass uns die Fans vor Ort umso lautstarker anfeuern!“

Es scheint alles angerichtet für einen Freitagabend-Krimi in der Halle Ost.

Die Tickets für das Spiel am Freitagabend sind bereits ausverkauft, allerdings gibt es für alle die keine Karte mehr bekommen haben die Möglichkeit das Spiel im Livestream zu verfolgen: https://handball-deutschland.tv/handball-3-liga/3-liga-sued-sv-salamander-kornwestheim-tsb-heilbronn-horkheim

Anpfiff ist am Freitag, den 16.10.2020, um 20:30 Uhr in der Sporthalle Ost, Kornwestheim.