SV Salamander Kornwestheim Handball
    SV Salamander Kornwestheim Handball
logo mit
SVK Igel Handball
logo mit Handball Online-Tickets

SV Kornwestheim Handball: Spielberichte Männer 1

Gewohnter Auftakt in eine ungewöhnliche Saison

20201001_Vorbericht_Pforzheim_Hendrik_SchoeneckIn der vergangenen Saison konnte der SVK um Hendrik Schoeneck einen Punkt aus Pforzheim entführen. Foto: WolfDer SVK startet am Samstag mal wieder bei der TGS Pforzheim in die neue 3. Liga Saison. Trotz des fast schon traditionellen Auftakts wird es für alle Beteiligten eine besondere Saison.

„Das ist natürlich direkt wieder ein Kracher zum Auftakt, wir treffen auf ein absolutes Top-Team.“ sagt Trainer Alexander Schurr. Er hält den Auftakt bei der TGS aber für ein gutes Omen, denn die Lurchis sahen in den letzten Partien gegen Pforzheim immer gut aus. „Ich traue es meiner Mannschaft auch dieses Jahr wieder zu, eine gute Leistung abzurufen. Gleichzeitig muss man aber auch festhalten, dass Pforzheim eine mit Top-Spielern gespickte Mannschaft ist, die uns individuell sicherlich überlegen ist.“ Hier meint Alexander Schurr vor allem das starke Kreisläufer-Duo Sruk/Wysokinski und den schlagkräftigen Rückraum, der über erfahrene Akteure auf jeder Position verfügt. Hinzu kommen treffsichere Außen und ein starker Torhüter.

Mit den eigenen Tugenden zum Erfolg

Es liegt auf der Hand, der SVK bekommt es mit einem echten Brocken zu tun. Dennoch fahren die Kornwestheimer Handballer nicht zum verlieren nach Pforzheim: „Wir werden mit ganz viel Leidenschaft in das Spiel gehen und mit unserem Teamgeist versuchen die individuelle Überlegenheit des Gegners wett zu machen. Wenn wir das schaffen, rechne ich uns durchaus Chancen aus, Pforzheim zu ärgern und etwas zählbares mitzunehmen.“

Die Mannschaft sei bereit und freue sich darauf loszulegen: „Wir haben hervorragend gearbeitet in der Vorbereitung und sind jetzt an dem Punkt an dem wir in den Wettkampf starten wollen.“

Vor der Saison habe man sich Tugenden überlegt für die die Mannschaft stehen will. Diese gilt es am Samstag in die Waagschale zu werfen, wenn es in der Bertha-Benz Sporthalle zur Sache geht. 

Gelingt dies, steht einem offenen Spiel und einem möglichen Punktgewinn der Kornwestheimer nichts mehr im Wege. Außer eine starke Mannschaft der TGS.

Anpfiff ist am Samstag, den 03.10.2020 um 19:00 Uhr in der Bertha-Benz Sporthalle in Pforzheim.

Die Besonderheit wird langsam zur Normalität

Die Vorbeiterung auf die neue 3. Liga Saison war für alle Vereine mit einem immensen Organisationsaufwand verbunden. Es mussten Hygienekonzepte herausgearbeitet werden, der Trainingsbetrieb musste geändert werden, das Vereinsleben kam nahezu zum erliegen.

Mittlerweile haben sich alle an die täglichen Einschränkungen und veränderten Bedingungen gewöhnt. „Es ist inzwischen für niemanden mehr etwas neues, vor wenig Zuschauern zu spielen und sich an Hygienemaßnahmen zu halten.“ Sagt SVK Coach Alexander Schurr. Es überwiegt die Vorfreude auf die kommende Saison, auch wenn die Stimmung in den Hallen eine andere sein wird. „Wir freuen uns auf die Spiele, wenn ein paar Zuschauer da sind, etwas Atmosphäre aufkommt. Das macht natürlich mehr Spaß als vor leeren Rängen zu spielen.“

Trotzdem geht die Sicherheit und die Hygiene immer vor. Das ist auch beim SVK bekannt: „Wir werden selbstverständlich alle Maßnahmen mitmachen, dass es möglich bleibt unserer Sportart nachzukommen.“

Alle Spiele im Livestream

Die Einnahmen an den Heimspieltagen sind für den SVK von existenzieller Bedeutung. Durch die Einschränkungen sind nur ein Bruchteil der Zuschauer in der Sporthalle Ost zugelassen. Das kann dramatische Folgen für den Verein haben. 

Deswegen war der Verein zum handeln gezwungen. Neben einem ausgeklügelten Hygienekonzept, dass möglichst viele Zuschauer der Sporthalle Ost zulässt, hat man sich auch nach anderen Alternativen umgeschaut. Gemeinsam mit Sportdeutschland.tv hat die 3. Liga eine Lösung für das Zuschauerproblem gefunden. 

Sportdeutschland.tv zeigt alle Spiele der 3. Liga im Livestream, um den Stream sehen zu können ist ein virtuelles Ticket nötig. Dieses Ticket kostet 4,50€ pro Spiel. Am virtuellen Eintrittspreis werden die Vereine der 3. Liga beteiligt, so können alle Fans, die keine Eintrittskarte zur Halle bekommen haben ihren Verein vom Sofa aus unterstützen und verpassen kein Spiel der 3. Liga. Einfach beim Ticketkauf das SV Salamander Kornwestheim Einzelticket kaufen und den SVK unterstützen. Den Link zum Spiel in Pforzheim gibt es hier: 

https://handball-deutschland.tv/handball-3-liga/3-liga-sued-tgs-pforzheim-sv-salamander-kornwestheim

Für das Auftaktspiel bei der TGS Pforzheim sind außerdem noch Tickets verfügbar. Diese findet Ihr unter folgendem Link:

https://diginights.com/ticket/2020-10-03-tgs-pforzheim-sv-salamander-kornwestheim-bertha-benz-halle-pforzheim-1/step/1

Der Verein freut sich über jeden Fan der mitfiebert, ob in der Halle oder im Livestream. Jeder Zuschauer zählt und hilft dem SVK durch diese schwierige Zeit!