SV Salamander Kornwestheim Handball
logo mit
SVK Igel Handball
logo mitHandball

Der dritte Neuzugang für die nächste Runde

Beim SV Kornwestheim steht der dritte externe Neuzugang für die erste Handball-Herrenmannschaft für die kommende Runde fest. Nach den aktuellen Zweitligaspielern Christian Wahl und Julius Emrich hat sich jetzt auch Axel Steffens dem Team angeschlossen, das dann vom jetzigen Trainer des souveränen Württembergliga-Spitzenreiters SV Remshalden, Alexander Schurr, trainiert wird.

Weiterlesen

Die Serie reißt auch nicht im elften Spiel

Vor nur 150 Zuschauern in der Sporthalle in Bruchsal haben die Handballer des SV Kornwestheim am gestrigen Sonntagabend bereits ihren elften Punktspielsieg in Serie in der Baden-Württemberg-Oberliga erreicht. Die gastgebende SG Heidelsheim/Helmsheim ging in der Partie nur ein einziges Mal in Führung: beim 0:1 nach 23 Sekunden durch Yannick Beer. Beim 4:4 in der 8. Spielminuten gelang den Badenern letztmals ein Ausgleichstreffer. Danach vergrößerten die Kornwestheimer über 6:4 (11.), 8:5 (15.), 12:7 (20.) und 16:8 (30.) durchgängig den Abstand zwischen sich und dem auf Platz 13 der Tabelle stehenden Gegner.

Weiterlesen

Mit 100 Prozent zu zwei weiteren Pluspunkten

Zehn Punktspielsiege in Folge können die Handballer des SV Kornwestheim in der Baden-Württemberg-Oberliga bereits vorweisen, was dazu führt, dass der Bart im Gesicht von Trainer Hans Christensen weiter munter sprießen kann. Der Däne will sich erst bei einer Niederlage seines Teams wieder rasieren. Ist der Bart aus seiner Sicht mit der Partie am Sonntagabend ab 18 Uhr bei der SG Heidelsheim/Helmsheim in Gefahr?

Weiterlesen

Schweres Auswärtsspiel in Bruchsal bei der SG Heidelsheim/Helmsheim

Jede Serie geht einmal zu Ende. So wahr diese Binsenweisheit auch sein mag, die Handballer des SV Salamander Kornwestheim werden alles daran setzen, auch am kommenden Sonntag die Halle in Bruchsal mit zwei Punkten verlassen zu können. Vielleicht ist es da von Vorteil, dass am vergangenen Samstag ein ordentliches Stück Arbeit nötig war, um die Gäste aus Weinsberg niederzuringen.

Weiterlesen

Einwechselspieler wird überragender Mann

Die Handballer des SV Kornwestheim haben am Freitagabend in der Sporthalle Ost bereits den zehnten Punktspielsieg in Serie in der Baden-Württemberg-Oberliga erreicht. Nach einem weiteren Punktverlust des Hauptkonkurrenten im Meisterschaftsrennen aus Herrenberg beträgt der Vorsprung an der Tabellenspitze nun zehn Spieltage vor Saisonende neun Punkte. Allerdings fiel der Truppe von Trainer Hans Christensen der Sieg gegen den Tabellenfünften TSV Weinsberg keineswegs so leicht wie es das Endergebnis von 29:22 nahelegen könnte.

Weiterlesen

„Egal wie und wie hoch“ – Christensen fordert weiteren Sieg

Schon am heutigen Freitagabend trifft der SV Kornwestheim in der Baden-Württemberg-Oberliga um 20.30 Uhr auf den Tabellenfünften TSV Weinsberg. Das Ziel für den Spitzenreiter SVK sind dabei ganz klar zwei weitere Punkte für den Wiederaufstieg in die 3. Liga. Das Team von Trainer Hans Christensen liegt momentan voll auf Kurs, der Abstand zum Tabellenzweiten SG H2Ku Herrenberg beträgt derzeit stolze acht Zähler. „Es ist einfach wichtig, dass wir unser Heimspiel gewinnen“, sagt der Übungsleiter, „wie und wie hoch ist vollkommen egal.“

Weiterlesen

Christensen-Team setzt sich weiter ab

Der SV Kornwestheim hat sein Auswärtsspiel bei der Tabellensiebten TSG Söflingen mit 23:20 (11:9) gewonnen. Damit hat das Team von Trainer Hans Christensen in der Baden-Württemberg-Oberliga seine Tabellenführung auf satte acht Zähler ausgebaut – auch dank des 35:27-Heimsieges der SG H2Ku Herrenberg gegen den zuletzt härtesten Verfolger TSV Neuhausen. Auch der TSB Schwäbisch Gmünd unterlag: Der Tabellenvierte verlor bei der Reserve der HSG Konstanz mit 34:35. Es läuft also sowohl beim als auch für den SVK.

Weiterlesen

Trainer erwartet wieder 100 Prozent Leistung

Der Vorsprung der Handballer des SV Kornwestheim auf die Konkurrenz ist in der Baden-Württemberg-Oberliga schon nach 18 der insgesamt 30 Spieltage beeindruckend. Sieben Punkte ist der Tabellenzweite von den Kornwestheimern entfernt, acht Punkte der Tabellendritte. Wenn es nach Trainer Hans Christensen geht, kann das gerne auch nach dem 19. Spieltag so bleiben, der den Spitzenreiter zum Tabellensiebten TSG Söflingen in die Kuhberghalle in Ulm führt. Der SVK tritt dort allerdings erst am Sonntag um 17 Uhr an. „Auswärtsfahrten am Sonntagabend mögen die Spieler eigentlich nicht so sehr, weil sie am Montag wieder arbeiten müssen“, weiß der SVK-Coach.

Weiterlesen