SV Salamander Kornwestheim Handball
logo mit
SVK Igel Handball
logo mitHandball

SV Kornwestheim Handball: Spielberichte Männliche D-Jugend

Einsatz wurde endlich belohnt

Die männliche D2 hatte am Wochenende ihren Heimspieltag in der Osthalle. Im ersten Spiel empfing man den Tabellennachbar TSF Ditzingen. Von Anfang an entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, keine der beiden Mannschaften konnte sich einen entscheidenden Vorteil erspielen. So ging es leistungsgerecht mit 8:8 in die Halbzeitpause. Auch nach dem Seitenwechsel gestalteten die Jungs vom SVK die Partie offen. Letztlich entschied eine kurze Schwächephase zwischen der 17. und der 20. Minute das Spiel, da sich der Gegner in dieser Phase einen 3-Tore-Vorsprung erkämpfen konnte. Auch wenn die SVKler immer wieder verkürzen konnten, ging die Partie knapp mit 12:14 verloren.
Im zweiten Spiel gegen den TV Mundelsheim war zu spüren, dass die Jungs die Saison mit einem Erfolgsergebnis beenden wollten. Mit viel Einsatz und guten Spielzügen ging die mD2 von Anfang an in Führung und konnte sich bis zum 5:2 sogar mit 3 Toren absetzen. Ab der 8. Minute verloren die Jungs aber die Spielkontrolle, so dass der Gegner bis zur Halbzeit zum 8:8 ausgleichen konnte. Nach dem Pausenpfiff setzte sich die kurze Überlegenheit des TV Mundelsheim fort, bis zur 22. Spielminute geriet man so mit 9:12 in Rückstand. Angetrieben von den heimischen Fans und Fabian Sprenger wollten die Jungs das Blatt nochmal drehen und verkürzten Tor um Tor. Mit unbändigem Willen erzielte Phillip Kaller am Kreis das 12:13, zudem wurde der Abwehrspieler des TV Mundelsheim mit einer 2-Minuten-Zeitstrafe belegt. Nach einer kurzen Spielunterbrechung, weil Philipp Kaller mit einer Knieverletzung ausscheiden musste, ging es in die letzten 2 Minuten. Tom Wazlawik im Tor erwies sich dabei als entscheidender Rückhalt. Während Fabian Sprenger mit einem 7 Meter den Ausgleich zum 14:14 erzielen konnte, vereitelte Tom Wazlawik mit einer super Parade den folgenden 7 Meter des Gegners. In der Schlussphase wurde es dann hektisch. Erst erzielte Fabian Sprenger mit einer entschlossenen Einzelleistung die 15:14 Führung. Dann leisteten sich die Jungs einen unnötigen Ballverlust, so dass Finn Lippok den gegnerischen Spieler beim Tempogegenstoß im Laufduell zu Fall brachte, was eine harte, aber vertretbare rote Karte zur Folge hatte. Der TV Mundelsheim versuchte nochmal alles, aber an unserem Torwart Tom Wazlawik war kein Vorbeikommen mehr. So feierten die Jungs zum Abschluss der Saison endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis, welches mit Spezi-Stiefel und Pizza gefeiert wurde.
Eingesetzte Spieler: Tom Wazlawik (Tor), Phillip Kaller (9), Fabian Sprenger (7), Eric Baum (4), Finn Lippok (2), Timon Franke (2), Max Bayha (1), Salvatore Ferrara (1), Finn Hähnlein (1), Layth Krami, Jan Zelenka, Philipp Giesen